Amazfit GTS 4 Mini – Der etwas größere Nachfolger

Mit der Modellreihe Amazfit GTS Mini bietet der Technologiekonzern Zepp den preiswerten Einstieg in die Welt der Smartwatches. Aktuell hat das Unternehmen der beliebten GTS Mini 2 vorgestellt. Die neue Amazfit GTS 4 Mini bietet von allem etwas mehr als der Vorgänger. Dafür wird sie auch etwas teurer. In den USA sind erste Listings für rund 120 US-Dollar zu sehen, in Europa ist das neue Modell momentan noch nicht zu haben.

Amazfit GTS 4 Mini

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die GTS Mini 4 kaum von ihrem Vorgänger. Am grundlegenden Design hat sich nichts geändert. Die Veränderungen liegen im Detail. So hat das neue Modell mit 1,65 Zoll ein etwas größeres AMOLED-Display und eine höhere Auflösung (336 x 384 Pixel). Auch die Gehäusemaße sind mit 41.8 x 36,6 x 9,1 Millimeter etwas üppiger. Das macht sich insgesamt auch beim Gewicht bemerkbar, das von 19,5 auf 31 Gramm gestiegen ist.

Deutlichere Änderungen hat es dagegen im Inneren der Amazfit GTS 4 Mini gegeben. So verfügt das neue Modell beispielsweise über ein GPS-Modul. Dadurch können Trainings auch ohne gekoppeltes Smartphone aufgezeichnet werden. Der verbaute biometrische Sensor, mit dem die Herzfrequenz und der Sauerstoffgehalt im Blut gemessen werden, gehört zur neuesten Generation und ist auch in höherwertigen Amazfit Smartwatches verbaut. Mit der Sensorik liefert die GTS 4 Mini auch die Daten zur Ermittlung des Stressfaktors oder der Schlafqualität. Bedient wird die Smartwatch über die Krone an der rechten Seite und über das Touchdisplay.

Auch bei der Akku-Leistung hat die GTS 4 Mini gegenüber dem Vorgänger zugelegt. Möglich macht dies der 270 mAh-Akku, der bei normaler Nutzung rund 15 Tage durchhalten soll. Bei intensiver Nutzung reduziert sich die Dauer auf 8 Tage, im Sparmodus sind dagegen bis zu 45 Tage möglich. Während des Trainings mit eingeschaltetem GPS reicht die Akkuleistung für etwa 21 Stunden. Innerhalb von 2 Stunden ist der Akku aber mit dem im Lieferumfang enthaltenen magnetischen Ladegerät wieder voll einsatzbereit.

Für den sportlich ambitionierten Nutzer hat die Amazfit GTS 4 Mini jede Menge Features an Bord. 126 verschiedene Sportmodi sind verfügbar, von denen 7 über das sogenannte Smart Tracking automatisch erkannt werden. Weil die GTS 4 Mini bis 5 ATM wasserdicht ist, sind auch Wassersportarten dabei. Für Läufer ist ein Virtual Pacer integriert, der quasi als virtueller Trainingspartner dabei hilft, die richtige Geschwindigkeit zu laufen, um die eigenen Ziele zu erreichen. Über den Leistungsstand gibt PeakBeats Auskunft, eine Trainingsanalyse, die unter anderem die VO2max oder den Trainingseffekt ermittelt und die ideale Ruhezeit vorschlägt.

Wie bereits von höherwertigen Amazfit Smartwatches bekannt, verfügt die GTS 4 Mini auch über das sogenannte PAI (Personal Acitivity Intelligence) bei dem die absolvierten Aktivitäten werden anhand der Herzfrequenz bewertet werden. Ziel ist es, einen Score-Wert von mindesten 100 zu erreichen, damit das persönliche Aktivitätsprofil als gesundheitsfördernd betrachtet werden kann. Weitere Gesundheitsdaten lassen sich mit der One-Tap-Messung schnell ermitteln. Per Tastendruck werden Herzfrequenz, Blutsauerstoff und Stresslevel gemessen und auf dem Display angezeigt.

Amazfit GTS 4 Mini | Compact and Power-packed

Daneben lässt sich die GPS 4 Mini auch im Alltag nutzen. Wird sie mit einem Smartphone gekoppelt, lassen sich Nachrichten und Anrufe empfangen. Über das eingebaute Mikrofon kann man zudem Amazons Alexa steuern. Die neue Amazfit GTS 4 Mini ist in den vier Farben Midnight Black, Flamingo Pink, Mint Blue und Moonlight White erhältlich.

Bilder: Huami
Video: Huami

Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API