Fitbit OS 5.2 für Sense und Versa 3 mit vielen Neuerungen

 

Erst zuletzt hatten wir über die Zukunft von Fitbit berichtet. Nachdem das Unternehmen in 2019 von Google gekauft wurde, genehmigte die EU-Kommission die Übernahme zum Jahresende 2020, wenn auch mit Auflagen. Zur Google I/O stellte man eine Einstellung des Fitbit OS in der Zukunft in Aussicht, wobei die Funktionen in das kommende Wear Betriebssystem integriert werden sollen. Trotzdem rollt die Marke nun die Fitbit OS 5.2 Version aus, welche zahlreiche Neuerungen auf die Fitbit Sense* und die Fitbit Versa 3 bringen wird. Hier die Änderungen im Detail.

Überwachung der Sauerstoffsättigung (SPO2)

Man kann jetzt an mehr Stellen auf den SpO2-Wert – den Sauerstoffgehalt im Blut – zugreifen. Zusätzlich zur SpO2-Uhr und dem Health Metrics Dashboard in der Fitbit-App kannst man jetzt seinen nächtlichen Durchschnittswert und die Trends der letzten Woche im Dashboard “Heute” am Handgelenk sehen. Mit Premium zeigt das Health Metrics Dashboard auch noch die Trends des letzten Monats und persönliche Bereiche an, um die Nutzer bei der Interpretation Ihrer Daten zu unterstützen (nicht in allen Märkten verfügbar).

Fitbit OS 5.2

Benachrichtigungen über hohe und niedrige Herzfrequenz.

Jetzt können Versa 3-Benutzer ihre Herzgesundheit mit Benachrichtigungen über hohe und niedrige Herzfrequenzen besser verstehen (oder noch besser darüber informiert bleiben). Der Versa 3 bietet jetzt Benachrichtigungen über eine hohe und niedrige Herzfrequenz auf dem Gerät. Mit der kontinuierlichen 24/7-Herzfrequenzmessung kann die Fitbit Versa 3* diese Überschreitungen erkennen und eine Benachrichtigung senden, wenn die Herzfrequenz außerhalb der eingestellten Herzfrequenz-Grenzwerte liegt. Wenn die Nutzer eine Benachrichtigung erhalten, können Sie auch eine Umfrage in der Fitbit-App durchführen, um besser zu verstehen, was los ist.

Audioantworten von Google

Mit diesem neuesten Update können Nutzer jetzt Audioantworten von Google erhalten. Wenn diese z.B. darum bitten, einen Alarm einzustellen, antwortet Google mit: “Erledigt. Ihr Wecker ist für morgen um 7 Uhr eingestellt.” Wenn man Google frägt, wie man geschlafen hat, antwortet Google mit: “Seit gestern haben Sie insgesamt 8 Stunden und 15 Minuten geschlafen.” Man sieht die Antworten sowohl im Textformat als auch mit Audioantworten. (Die Audioantwort ist optional und kann ausgeschaltet werden). Wer mehr darüber erfahren möchte, wie der Google Assistant auf der Fitbit Smartwatch eingerichtet werden kann, wird hier fündig.

Zifferblattwechsler

Es war noch nie so einfach, das Zifferblatt der Smartwatch von Tag auf Nacht, vom Fitnessstudio auf die Arbeit oder alles zusammen zu wechseln. Mit dieser neuen Funktion können man sein Ziffernblatt wechseln, ohne den Hauptbildschirm zu verlassen. Dafür muss einfach das Zifferblatt einige Sekunden lang gedrückt werden, um die Uhren-App zu öffnen und aus einer Auswahl der bevorzugten Zifferblätter auszuwählen.

Um den ganzen Tag über motiviert zu bleiben und damit man seine Gesundheits- und Fitnessziele erreicht, führt Fitbit neue Celebrations am Handgelenk ein, welche die Nutzer auf dem Weg dorthin inspirieren sollen.

Bilder: Fitbit

Letzte Aktualisierung am 23.02.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API