Garmin Lily – Die Smartwatch wird weiblich

Frauen wissen am besten, was Frauen wollen. Deshalb hat Garmin die neue Lily von Frauen entwickeln lassen, um eine Smartwatch anbieten zu können, die alles kann, was Frauen sich von einer Smartwatch wünschen.

Das bedeutet nicht nur einen perfekten Look, sondern vor allem auch sinnvolle Features für Sport und Alltag. Die Lily ist mit einer Gehäusebreite von 34 Millimetern, einem 14 Millimeter breiten Armband und einem Gewicht von 24 Gramm, die kleinste Smartwatch aus dem Hause Garmin.

Garmin Lily

Damit könnte Garmin einen Nerv getroffen haben, denn längst nicht jede Frau ist über ein klobiges Anhängsel am Arm begeistert. Üblicherweise haben selbst die kleineren Ausführungen von Wearables eine Breite von mindesten 40 Millimetern.

Die Garmin Lily ist in zwei Ausführungen erhältlich, die sich vor allem im Design und im Preis unterscheiden. Zum einen die Classic-Variante* mit Lederarmband und Edelstahl-Lünette, deren Displaymuster sich an aktuellen Fashion-Trends orientiert.

Zum anderen die Sport-Variante* mit einem Silikonarmband sowie einer Aluminiumlünette. Beide Varianten sind rund und verfügen über ein TFT-LCD-Display mit Gorilla-Glas und einer Auflösung von 240x201 Pixeln.

Das Display wird durch kurzes Antippen oder eine Armbewegung aktiviert und schaltet bei Inaktivität nach kurzer Zeit in den Energiesparmodus mit einem farblich passenden Hintergrund.

Auswahl erhältlicher Lily Smartwatches

Mit 5 ATM wird die Wasserdichtigkeit angegeben, daher ist die Lily laut Garmin auch zum Schwimmen geeignet. Darüber hinaus ist ein Herzfrequenzsensor verbaut, der dauerhaft im Hintergrund den Puls misst und als Wert für die Messung des Stresslevels berücksichtigt.

Die Messung der Atemfrequenz sowie der aktuelle Energielevel sind weitere Gesundheitsfeatures, ebenso wie die Protokollierung der Flüssigkeitsaufnahme und eine Schlafüberwachung. Mit einem Menstruationszyklus- bzw. Schwangerschaftstracker verfügt die Garmin Lily über weitere frauenspezifische Features.

Für die sportlich ambitionierte Nutzerin sind Sportmodi an Bord, die unter anderem Aktivitäten im Fitnessstudio wie Krafttraining Yoga, Pilates unterstützen oder Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren und Schwimmen.

Ein GPS-Modul ist nicht verbaut, deshalb muss die Lily mit dem Smartphone verbunden werden, um die zurückgelegte Strecke aufzuzeichnen. Einmal verbunden werden auch eingehende Nachrichten angezeigt und die Garmins Notruffunktion kann aktiviert werden.

Per Knopfdruck wird dann eine SOS-Nachricht inklusive Standort an zuvor ausgewählte Kontakte verschickt. Alle Daten lassen sich über die bewährte App Garmin Connect protokollieren und analysieren. Bei normaler Nutzung ohne Schlafüberwachung gibt Garmin die Akkulaufzeit mit fünf Tagen an.

BEHIND THE MAKING OF LILY: GARMIN’S SMALL, STYLISH SMARTWATCH

Die Garmin Lily Classic ist im Handel in drei Farbausführungen zum Preis von 249,99 Euro erhältlich. Für die Garmin Lily Sports werden ebenfalls drei Farben angeboten. Sie ist bereits für 199,99 Euro erhältlich.

Angebot

Mehr auch unter www.garmin.com.

Quelle: PM Garmin
Bilder: Garmin
Video: Garmin

Letzte Aktualisierung am 13.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API