TAG Heuer Connected Calibre E4 bringt NFTs aufs Display


Der Schweizer Hersteller von Luxusuhren TAG Heuer hat für seine Smartwatch Connected Calibre E4 den Weg in die digitale Zukunft bereitet. Mit dem neuen Ziffernblatt Lens können Nutzer sogenannte NFTs (Non-Fungible Token) auf dem Display ihrer Connected Calibre anzeigen lassen. Damit kann die Smartwatch nicht nur die Zeit anzeigen, Sport- und Gesundheitsdaten erfassen, sondern auch die eigenen NFT-Kunstwerke ans Handgelenk bringen.

NFTs sind einzigartige virtuelle Vermögenswerte, also beispielsweise ein digitales Kunstwerk in einer Bilddatei. Der Hype um NFTs ist noch recht neu, erst im vergangenen Jahr hat sich die Digitalisierung von Vermögenswerten durchgesetzt. NFTs sind immer genau einem Gegenstand zugeordnet bzw. ersetzen ihn. Dieser Gegenstand kann bereits digital sein, es kann aber auch ein physischer Vermögenswert sein, an dem Eigentumsrechte durch NFTs vergeben werden. Der Eigentumsnachweis wird dabei über die Blockchain-Technologie erbracht. Aufbewahrt werden die Vermögenswerte in der sogenannten Wallet, der digitalen Geldbörse. Und genau mit dieser Geldbörse lässt sich die Connected Calibre via TAG Heuer Connected App und Smartphone verbinden. Möglich sind diverse Krypto-Wallets wie Metamask oder Ledger Live.

Voraussetzung dafür ist die Installation des Ziffernblatts Lens, das wie ein NFT-Viewer funktioniert. Die neuen Modelle werden bereits mit Lens ausgeliefert, ältere Modelle können sich das Ziffernblatt per Update aufspielen. Drei verschiedene Layouts für die Anzeige der Zeit stehen zur Verfügung und werden zusammen mit dem ausgewählten digitalen Kunstwerk angezeigt. Der Eigentumsnachweis wurde grafisch umgesetzt, so dass die verifizierten NTFs in einem Sechseck mit Partikelwolke in der Mitte des Ziffernblatts angezeigt werden. Die ausgewählten NFTs können dabei so skaliert werden, dass sie optimal auf das runde Display der Connected Calibre passen. Das hochwertige Display der Smartwatch mit High-Fidelity-Farbwiedergabe und hohem Kontrastverhältnis ermöglicht eine detailgetreue und farbechte Wiedergabe der Kunstwerke.

Das neue Lens-Zifferblatt kann sowohl bei den 42-mm-Modellen als auch bei den 45-mm-Modellen genutzt werden. Übrigens wird die Funktionalität der Smartwatch dadurch nicht eingeschränkt. Alle Fitness- und Gesundheits-Features stehen in vollem Umfang zur Verfügung. Weil die Connected Calibre bis zu 50 ATM wasserdicht ist, lässt sich das digitale Kunstwerk auch beim Schwimmen oder unter der Dusche betrachten.

Bilder: TAG Heuer

Letzte Aktualisierung am 6.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API